Das flexible Interview

Schlagzeilen

Buchtipp: N. Lyons (Hrsg.) (2010). Handbook of Reflection and Reflective Inquiry: Mapping a Way of Knowing for Professional Reflective Inquiry. New York: Springer.

Kurse, Termine

Weiterbildungskurse HfH

Geometrie des FI: Erfahrungen vertiefen

Flexible Interviews kann man an beliebigen Gegenständen und mit Personen jeglichen Alters durchzuführen.

Erinnern Sie dabei das Dreieck: Interviewende—Forschungsgegenstand—Interviewte. Das ist die Grundstruktur dieser Situation.

Am Anfang ist es normal, dass man sich in der einen oder andern Ecke des Dreiecks „verliert“, man bleibt bei sich hängen, man verliert sich in den Gedanken des Andern, oder man ist mit dem Inhalt oder dem Forschungsgegenstand verstrickt.

Wollen Sie Ihre Kompetenzen ausbauen und differenzieren, dann sollte auch Fachliteratur verwendet werden. Die Forschungstradition ist komplex und reichhaltig.

Entscheiden Sie sich für exemplarische Lernprozesse. So lernen Sie verschiedene Themen, die Differenzierung der Methode und zu guter Letzt den Nutzen des Flexiblen Interviews für den Unterricht kennen.

 

Über uns | Site Map | Privacy Policy | e-mail | ©2006 Stefan Meyer, Hochschule für Heilpädagogik, Zürich

Counter